Sanierungberatung

  • Analyse des Ist-Zustandes
  • Ermittlung der Schwachstellen (SWOT-Analyse)
  • Erarbeitung von Maßnahmen zur Stabilisierung der wirtschaftlichen Situation (kurz-, mittel- und langfristig)
  • Verhandlungen mit Gläubigern, Banken, Behörden
  • Erstellung von Sanierungskonzepten mit entsprechenden Planrechnungen- auch nach IDW- Standard (Institut der Wirtschaftsprüfer)
  • Erarbeitung von Sanierungsbeiträgen der Verfahrensbeteiligten
  • Maßnahmenplanung / Erarbeitung von Sanierungsbeiträgen der beteiligten Parteien
  • Beantragung von Sanierungs- oder/und Konsolidierungsdarlehen / Rettungs- und Umstrukturierungsbeihilfe
  • Verhandlung mit Banken / Gläubigern über Teilerlass / Kapitalabschnitt /
    Institutionen sowie Finanzamt / Ratenzahlung
  • begleitende Beratung / gemeinsame Umsetzung der geplanten Maßnahmen
  • Sanierungsconttrolling / Soll-Ist-Vergleich / Liquiditätsplanung

Im ersten Schritt müssen wir gemeinsam mit dem Unternehmer den Krisenzustand und die Ursachen ermitteln.

Dazu dienen umfangreiche Analysen der Zahlen, wie Jahresabschlüssen und BWA, ausführliche Angaben und Gespräche mit dem Unternehmer, dessen Familie, Mitarbeitern und Gesellschaftern.

Im Ergebnis der Gespräche und Analysen werden die Maßnahmen festgelegt und in kurz-, mittel- und langfristige Maßnahmen unterteilt.

Kurzfristige Maßnahmen (1- bis 3 Monate)

  • Sicherung der Liquidität / Liquiditätsplanung
  • Forderungsmanagement
  • Gespräche mit Banken / Gläubigern
  • Ratenzahlungen mit Lieferanten, Krankenkassen, etc.
  • Verhandlungen-/ Vollstreckungsaufschub Finanzamt, Aussetzung
    Vollstreckungen
  • Aufarbeitung der Buchhaltung
  • Soll-/Ist – Vergleich

Mittelfristige Maßnahmen (4 bis 12 Monate)

  • Analyse der Markt- und Konkurrenzsituation
  • Überprüfung der Dauerschuldverhältnisse
  • Verhandlung mit Banken

– Sanierungsbetrag
– Kapitalschnitt
– Aussetzung/ Streckung etc.

  • Anpassung und Überarbeitung der Kalkulation
  • Marketingmaßnahmen
  • Sicherung des Absatzes sowie der Lieferungen-/Leistungen
  • Strategieplanung/ langfristige Marktstrategie/Absicherung

Langfristige Maßnahmen (1- bis 3 Jahre)

  • Sicherung der Liquidität/ Einkaufsfinanzierung
  • Schaffung neuer Finanzierungsstrukturen
  • Antrag auf Erlass des Sanierungsgewinns beim FA
  • Erarbeitung-/ Einführung leistungsbezogener Vergütung / Prämiensystem
  • Auf Strategie- / Maßnehmen abgestelltes, zielgerechtes Marketingkonzept
  • Investitionsplanung – mit Kapitalbedarfsermittlung